Familienmediation ist ein Oberbegriff für Konfliktbewältigung innerhalb familiärer Konstellationen.
Das Bedürfnis wächst nicht erst bei Trennung und Scheidung Mediation in Anspruch zu nehmen, sondern rechtzeitig gute, entlastende Regelungen innerfamiliärer Konflikte zu finden, um den letzten Schritt, das Auseinandergehen, vermeiden zu können.

Als Beispiele seien hier genannt:

  • Mediationen, zur besseren Gestaltung des Zusammenlebens als Paar und als Familie
  • Mediationen zwischen Eltern (oder einem Elternteil) und Kindern
  • Regelung Familiennachfolge in Firma
  • Mediation als Gestaltungsebene für einen Ehevertrag (vor oder nach der Heirat)

Der Erbschaftsmediation als eigenem Feld kommt eine immer grössere Bedeutung zu, sei es als Vorabregelung oder aber als sorgfältige Lösungsfindung in unklaren oder komplexen Erbschaftsangelegenheiten, wenn autonome Entscheidungsfindung den Beteiligten wichtig ist. Hinweis: die Mediationskosten sind unabhängig vom Streitwert.

Start typing and press Enter to search